Buchkritik: “Versionsverwaltung mit Git – Praxiseinstieg”

TitelVersionsverwaltung mit Git – Praxiseinstieg
Autor: Sujeevan Vijayakumaran
Sprache: Deutsch
Verlag: mitp Verlags GmbH & Co. KG
Seitenzahl: 272 (Print-Edition)
Preis: 25,99 € (Empfehlung)
ISBN: 9783958452268

Das Buch hatte beim ersten Durchblättern schon einen guten Eindruck hinterlassen: Sauber und sinnvoll strukturiert, klare Konventionen für unterschiedliche Textbereiche, viele nützliche Illustrationen und Bilder. Vom Umfang her nicht zu dünn, aber auch kein Wälzer. Ich pendle sehr viel, das Format passte schön in den Rucksack für die morgendliche “Pendellektüre”.

Zum Inhalt: Der Autor führt anhand einfach nachzuvollziehender und klarer Beispiele erst in die Grundlagen ein, danach führen Beispiele rund um ein kleines Webseitenprojekt als “roter Faden” durch das Buch. Alle wichtigen Funktionen werden angesprochen und gut erklärt, auch Funktionen für “Fortgeschrittene” kommen nicht zu kurz. Der Autor gibt sich Mühe, die technischen Hintergründe und, wo nötig, die Gründe seiner Entscheidungen klar darzulegen. Sachverhalte werden häufig auch noch mal in einem Satz auf das Wesentliche zusammengefasst. Ich fühlte mich eigentlich immer gut abgeholt. Unterkapitel zu grafischen Frontends und den verbreiteten Hosting-Diensten (GitHub, GitLab etc.) runden das Buch ab.

Bislang hatte ich alle meine Projekte auf GitHub gepusht, aber man hat ja auch das eine oder andere private Projekt (GitHub will dafür Geld) und GitLab vertraue ich nach dem Unfall mit der Datenbank neulich nicht mehr. Dieses Buch kam daher gerade recht und hat mich bewogen, endlich selbst zu hosten. Alle dazu nötigen Anweisungen waren nach kurzer Suche gefunden.

Besonders nützlich sind meiner Ansicht nach die Kapitel “Tipps und Tricks” sowie “Umstieg von Subversion”. Nicht nur habe ich daraus so einiges gelernt, in unserem Team steht gerade der Umstieg von Subversion auf Git zur Diskussion, daher habe ich direkt ein zweites Exemplar des Buches für einen Arbeitskollegen bestellt.