AutoDesk kauft Alias

AutoDesk, bekannt für Softwarepakete wie 3D Studio MAX oder AutoCAD, hat für 182 Millionen Dollar in bar Alias gekauft. Damit wechselt die 3D-Animationssoftware Maya den Besitzer. AutoDesk will mit dem Kauf weiter in die Bereiche Produkt- und Automobildesign sowie Medien- und Unterhaltungsbranche vordringen, Maya konnte bisher besonders in der Filmindustrie immer wieder große Erfolge verbuchen. Die ehemalige SGI-Tochter Alias|Wavefront war 2004 an eine Investorengruppe verkauft worden.

Ein bisschen Schade das ganze, niedriger Übernahmepreis und zweifelhafter Mutterkonzern. AutoCAD ist seit anno ’95 sein Geld nicht mehr wert gewesen.