KollabFrame

Die KDE-Entwickler arbeiten an einem neuen Projekt, welches mittelfristig ein weiterer Pfeiler von KDE werden könnte: KollabFrame. Im Kern soll ein Framework entstehen, welches die grenzenlose und verteilte Arbeit an Inhalten in Echtzeit ermöglicht. Beispiele sind Texteditoren (SubEthaEdit), Videos (SyncVue), Mind Maps und so weiter. Die notwendigen Techniken (Netzwerklayer, Algorithmen, Storage etc.) sind als Einzelteile bereits verfügbar, was derzeit noch fehlt ist ein zentrales Framework mit einfachen Schnittstellen. KollabFrame will hier schaffen, was in anderen Bereicht bereits mit Phonon (Multimedia), Decibel (Kommunikation) und Akondi (PIM) erreicht wurde.

Aaron Seigo hat die Notwendigkeit kollaborativer Techniken bereits in seiner KDE 4.0 Keynote erwähnt. Das Brainstorming findet auf einer Google-Groups-Seite statt.