Ubuntu mit KDE 4

Wer bereits Ubuntu Hardy einsetzt oder Gutsy mit einem zusätzlichen Repository ausstattet kann KDE 4 recht einfach durch Installation der Pakete

kdebase-bin-kde4 kdebase-workspace kdebase-kde4 kdebase-runtime

nachinstallieren. Man sollte dabei beachten, dass derzeit noch nicht die Version 4.0.0 (Subversion-Revision 757480) ausgeliefert wird, die Packages basieren aber auch einem recht aktuellen Snaphsot (Revision 755919). Dieser unterstützt z.B. auch Icons auf dem Desktop.