RadeonHD mit HDMI-Support

Der xf86-video-radeonhd Treiber für X.Org kann nun auch HDMI-Ports ansprechen. Diese werden intern wie DVI-Ports behandelt. Mit der neuen Version und einem Treiber für den auf den Radeon-Karten verbauten Soundchip (Intel HD Audio Standard) lässt sich Bild und Ton über nur ein gemeinsames Kabel schicken, allerdings kopiergeschützt.

Einem Test von Phoronix zufolge soll der Soundchip allerdings derzeit nicht zufriedenstellend funktionieren, Besserung verspricht ALSA 1.0.16.