Fundraising für k3b

Sebastian Trueg, Chefentwickler von k3b, benötigt einen neuen Rechner. Innerhalb nur zwei Tagen sind bereits mehr als 1.100 Euro zusammengekommen, wobei Banküberweisungen (wohl wegen der Zeitverzögerung) noch gar nicht eingerechnet wurden. Erhofft waren 1.000 Euro bis zum 31. März.

Als langjähriger Nutzer der freien CD-Brenn-Suite habe ich mich ebenfalls daran beteiligt. Wer sich bei Sebastian erkenntlich zeigen möchte, ist herzlich eingeladen, einen Blick auf die Donations-Seite zu werfen – neben schnödem Mammon gibt es auch eine (noch) recht lange Amazon-Wishlist.