Ubuntu-Entwickler begeistert von Kubuntu

Wie ein Posting auf der Homepage des Kubuntu-Projekts verlauten lässt, gewinnt Kubuntu innerhalb der Ubuntu-Gemeinde immer mehr an Bedeutung. Auf der “Ubuntu  Below Zero”-Konferenz in Montreal ließ Mark Shuttleworth, Gründer von Ubuntu und Canonical, die Anwesenden wissen, dass er auf seinem Desktop mittlerweile Kubuntu einsetze. Kostenlose Installations-CDs für Kubuntu (via Ubuntu shipit) sind in Planung, außerdem soll ein Live-CD-Installer separate Installationsmedien unnötig machen. Die auf der Konferenz festgelegten Spezifikationen für die Zukunft kann man indes online einsehen.